Frau Trapp über Ihren Aufenthalt in Greifswald

Ich bin seit dem 27. November in Greifswald und habe diese Gelegenheit genutzt, um meine Deutschkenntnisse zu verbessern und vor allem den Fortbestand des Projeto bilíngue com EMAU Greifswald zu sichern. Nachdem wir Prof. Dr. Dr. h.c. Michael North und den Lehrstuhl für Allgemeine Geschichte der Neuzeit besucht haben, und uns ausführlich über mögliche Verbesserungen der Kooperation zwischen Pomerode und der Ernst-Moritz-Arndt-Universität in Greifswald verständigt haben, sind wir zuversichtlich dieses Projekt weiterführen zu können. Wir besprachen unter anderem den Legislatur-wechsel in Pomerode, da ab dem nächsten Jahr ein neuer Bürgermeister – Ercio Kriek – die Amtsgeschäfte führen wird. Mit unserem Gastgeber, Herrn Hildebrandt, der von Mitte Februar bis Ende März ebenfalls an der EBM Dr. Amadeu da Luz-Schule hospitiert hat, haben wir zudem ausführlich über die zahlreichen Möglichkeiten und Ziele des Projektes diskutiert.

Ich sehe der dritten Phase dieses Projektes freudig entgegen und hoffe die nächsten DaF-Lehramts-Studierenden mit einer ebenso herzlichen Gastfreundschaft empfangen zu können, wie wir empfangen wurden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s